Wer innovative hochwertige Produkte
herstellt, handelt oder betreibt
setzt auch auf gute Informationen

  • Daten und Datenqualität für die Internen und externen Prozesse
  • Dokumentation für die intern Prozesse und zur Nutzung beim Kunden
  • Standards und Normen
  • Regeln für Produktsicherheit
  • Regel für einen rechtssicheren Umgang
  • Technische Organisation

Informationen sind entscheidende Faktoren

über Kosten und Marktfähigkeit der Produkte

und für die Effizienz der betrieblichen IT-Systeme

Die Technik
wird immer komplexer

Die Anforderungen
werden umfangreicher

Das Umfeld
wird immer anspruchsvoller

Die Produktdigitalisierung
erfordert mehr Informationen

Der Maschinen- und Anlagenbau wird damit belastet,
besonders der Mittelstand (KMU)

CE Konformität- Produktsicherheit – Risikobeurteilung

      Gesetze- Verordnungen- Richtlinien- Normen-national-international 

           Umwelt- Nachhaltigkeit- Schadstoffe- Recycling

Dokumentation und Daten  

      externe – interne Dokumentation – Qualitätsmanagement 

           IT-gerechte Daten – Datenqualität- Datenaktualität 

                   Datenaustausch  – Identifizieren der Objekte

Digitalisierung 

      Digitale Vernetzung  –  Globalisierung  – Lieferketten

           I.4.0 und  KI  – Transformation 

                   Compliance – vernetzte  Arbeitswelt – Homeoffice

Das Verständigung                                       wird schwieriger

Die Beherrschbarkeit                        wird aufwendiger 

Die Fehlermöglichkeiten                     steigen

Die Marktzulassung ist                                gefährdet

Die wirklichen Kostenverursacher

  • Es sind mehrfache oder ähnliche Informationen zum gleichen Objekt
  • Die Informationen werden vielfach unterschiedlich aufbereitet
  • Sie werden oft mehrfach an verschiedenen Stellen aufbereitet
  • Sie werden nicht regelbasierend oder einheitlich aufbereitet
  • Die Aktualität der Informationen ist nicht immer gegeben
  • Der Informationsbedarf ist vielfach nicht bekannt
  • Informationen werden in den Prozessen verändert
  • Eingehende Informationen und ausgehende sind oft ungleich
  • Informationen sind von der Interpretation der Mitarbeiter abhängig
  • Falsche und fehlerhafte Informationen führen zu erblichen Kosten
Die Zukunft hat
gestern
begonnen

Die Forderungen sind in den letzten Jahren stetig angestiegen.

Es ist eine Entwicklung der sich die Unternehmen stellen müssen 

Ignorieren und durchmanövrieren bedeutet Risiko, Kundenverlust, Imageverlust und Kosten.

Wer auf die Forderungen nicht reagierte, muss vieles unter Zeitdruck nachholen.

Alle Aufgaben einzeln und unabhängig voneinander bearbeiten bedeutet parallele Maßnahmen mit mehrfachen Kosten.

 

Der Lösungsansatz liegt in der Bedeutung der Informationen

Daraus resultiert unser Vorschlag

  • Ganzheitliche Betrachtung
  • Strukturieren der Maßnahmen
  • Bündelung gemeinsamer Maßnahmen
  • Gemeinsame Prozesse und Verantwortungsbereiche festlegen

Damit ergibt sich eine ressourcen- und zeitsparende  Umsetzung

Produkt und Technologie

Marktfähigkeit

Preis
Nutzbarkeit
Qualität
und

Information

Die Informationen eines Produktes
entscheiden in Zukunft immer mehr über
dessen Marktfähigkeit

Die Marktanforderungen sind:

  • Sichere, nachhaltige und umweltschonende Produkte
  • Verlässliche und effiziente Nutzung der Produkte
  • Gezielte Informationen für die Produktnutzung
  • Informationen über den gesamten Lebenszyklus 
  • Interaktive Festlegungen der Anforderungen
  • Die Interoperabilität mit anderen Systemen
  • Vereinfachung und Reduzierung der Komplexität
  • Anpassung und Wandlungsfähigkeit an neue Produktforderungen
  • Zu jeder Zeit, von jeden Ort aktuelle Informationen für Entscheidungen